Symposium 2013 - Rückblick

 

Anfang des Jahres hatten wir Sie zu unserem 1. ADS-Symposium in Wiesbaden eingeladen. Und wir sind begeistert gewesen, dass unsere Idee ein so enormen Anklang gefunden hat. Über 200 Besucher konnten wir verzeichnen und die Resonanz war für uns ein wirklicher Erfolg!

 

Unser Anspruch war die ADS-Thematik alltagsnah zu beschreiben, nicht nur aufzuzeigen, dass eine Vielzahl an Kompensationsmöglichkeiten gibt (mehr Struktur im Familienalltag, Konzentrationstrainigs, Verhaltesstherapie und medikametöse Therapie), sondern wir wollten vor allem auch die Sichtweise der Betroffenen hervorheben.

Wir wollten darstellen, wie die Gefühlswelt von ADS-Kindern und -Jugendlichen eigentlich aussieht und was Eltern und auch Pädagogen machen können, damit das Selbstwertgefühl unterstützt und Stärken hervorgehoben werden. Die Rückmeldungen zeigen, dass uns das gelungen ist.

 

Wir möchten Ihnen als Besucher für Ihr Interesse Danken, aber auch unseren Partner des ADS-Mainz e.V., des ADS-Deutschland e.V und der Firma Shire, dass wir diese Projekt erstmalig schon so erfolgreich umsetzen konnten. Und nicht zuletzt hatten wir das sicherlich auch der wunderschönen Atmosphäre des "Museum Wiesbaden" zu verdanken.

 

Hier bekommen Sie ein paar Eindrücke vom Symposium:

Bitte schauen Sie auch unbedingt auf unsere Themenauswahl für 2014 und geben Ihre Stimme ab!

 

- Themenauswahl 2014

- Presse

OptiMind-Institut, Wiesbaden, für Therapie bei ADS Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
OptiMind-Institut, Wiesbaden