Konzepte mit Substanz

 

Während unserer Praxistätigkeit haben wir bis heute kontinuierlich Patienten diagnostiziert und viele davon nun schon seit Jahren begleiten können.

Dadurch wurde uns deutlich, dass sich manche der bestehenden Publikationen und Theorien über ADS und die daraus entstandenen Konzepte zwar auf Teilbereiche von ADS beziehen, aber die Komplexität dieser Problematik nicht optimal und zu einseitig erfassen.

Wir haben uns vorgenommen, unsere tagtäglichen Erfahrungen und Erkentnisse aus der Praxis zu nutzen, um Konzepte zu entwickeln, die sich differenziert der Problematik von ADS und den Schwierigkeiten sowie den Bedürfnissen der Betroffenen widmen.

 

Daraus entstanden ist zum einen das ADS- Elterntraining, in dem Etern, aber auch Erziehern grundsätzlich das ADS-Störungsbild vermittelt wird und Umgangsstrategien im Alltag und in "Erziehungssituationen" nahe gebracht werden.

Zum anderen das OptiMind-Therapieprogramm, mit dem Eltern, Lehrer und Therapeuten Konzentrationsstörungen und Entwicklungsdefiziten - nicht nur bei ADS - bei Kindern gezielt und somit auch wirksame Unterstützung leisten können.  Das Trainingsprogramm für Kinder von 5 - 8 Jahren bietet für dieses „Neuro-Jogging“ praktische Hilfen an, die Spaß machen. Es ist für alle Kinder geeignet, die in ihrer Entwicklung und Konzentrationsfähigkeit gefördert oder auf Schulanforderung spielerisch und systematisch vorbereitet werden sollen. 

OptiMind-Institut, Wiesbaden, für Therapie bei ADS Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
OptiMind-Institut, Wiesbaden